FinanzblogAward #fba18 – Du entscheidest über die Siegprämie

0
(0)

Sicherlich hast Du schon vom FinanzblogAward gehört. Ins Leben gerufen wurde er durch die comdirect Community und verliehen wird er jährlich im Oktober im Rahmen des Finanzbarcamps zum Abschluss der Fintech Week in Hamburg.

Erstmals ist der Divantis-Blog für den comdirect finanzblog award #fba18 nominiert. Das bedeutet für Dich, dass Du ab sofort die Möglichkeit hast, im Rahmen des Onlinevotings den Publikumspreis zu vergeben. Jeder Teilnehmer hat eine Stimme und Du kannst Dich entscheiden, für welchen Blog deine Stimme zählen soll.

Was wäre wenn…

Das ist aber noch nicht alles. Es gibt nämlich auch eine Blogparade zu der Frage “Angenommen Du gewinnst den #fba18 und erhältst 3.000 Euro Siegprämie. Wie würdest Du diesen Betrag langfristig anlegen?

Und jetzt wird es spannend!

Ich habe mich entschieden, dass ich das Online-Voting ausdehne:

Angenommen, Divantis gewinnt wirklich den #fba18 und 3.000 € Siegprämie kommen zur Auszahlung. Dann werde ich Dich und die gesamte Divantis-Community über die Verwendung der Siegprämie entscheiden lassen.

Direkt nach der Preisverleihung des FinanzblogAward geht es los!

Per Online-Voting, dass dann direkt im Anschluss an die Preisverleihung startet, entscheidest Du zunächst, in welches Anlageprodukt die Siegprämie investiert werden soll. Ich stelle mir vor, dass da natürlich ein Investment in Einzelaktien möglich sein wird. Aber erstmals für Divantis werden auch ETFs zur Auswahl stehen. Und Alternativen wie P2P-Kredite und Crowdfunding stehen dann auch zur Wahl.

Ist dieses Voting entschieden, kannst Du in einem zweiten Voting über die genauen Produkte abstimmen. Also welche Einzelaktien (es muss kein Titel sein, der meine Anlagekriterien erfüllt!), welche ETFs, welche P2P-Plattform usw.

Transparenz ist garantiert!

Die 3.000 € Siegprämie werde ich dann transparent wie immer genau in das oder die Produkte investieren, die Du und die anderen Leser gewählt haben.

Damit ist Deine Beteiligung aber noch nicht zu Ende. Denn es fallen ja auch noch Erträge aus der Anlage an. Und über die werde ich dann wieder per Online-Voting abstimmen lassen. Das ist am Anfang vielleicht noch nicht so viel (bei einer angenommenen Rendite von 5% wären das z.B. 150 € Ertrag), aber durch den Zinses-Zins-Effekt und riskantere Anlageformen kann es ja auch schnell mehr werden.

Deine Vorschläge für die Verwendung der Erträge

Und für dieses Voting werde ich dann erst mal Vorschläge aus der Community sammeln. Wir könnten die Erträge einfach wiederanlegen und damit die Erträge langfristig wachsen lassen. Wir können aber auch ein oder mehrere Community-Treffen organisieren und das über die Erträge finanzieren. Oder den langfristigen Erhalt des Divantis-Blogs sichern und z.B. das Divantis-Hosting damit komplett finanzieren.

Jeder ernst gemeinte Vorschlag wird dann zur Wahl gestellt und so entscheidest Du also immer wieder über die Verwendung der Siegprämie des Finanzblogawards und ihrer Erträge daraus.

Jetzt bist Du dran!

Voraussetzung für all diese Votings ist aber eins: Das Voting zum Publikumspreis des FinanzblogAward muss gewonnen werden! Und das klappt nur, wenn Du heute Deine Stimme für Divantis abgibst. Die Abstimmung erfolgt über die  Website des finanzblog awards.

Ich freue mich über Deine Stimme und Deine Votings für die Verwendung der Siegprämie!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

10 Gedanken zu „FinanzblogAward #fba18 – Du entscheidest über die Siegprämie“

    1. Hallo Miro,

      wenn Monsanto nicht wäre, dann würde ich Deine Frage uneingeschränkt bejahen. Und dann hätte ich vermutlich auch in Bayer investiert.
      Leider ist aber der Monsanto-Kauf erfolgt und die Folgen sind für mich nicht bewertbar. Mir persönlich ist nicht klar, welche Rechts- und Reputationsrisiken bestehen und wie Bayer damit umgehen kann. Deshalb ist die Aktie für mich kein Kauf.
      Hast Du Bayer in Deinem Depot oder überlegst Du zu kaufen? Wie ist Deine Meinung?

      Viele Grüße Ben

  1. Hallo Ben, danke für Dein Kommentar!
    Ja ich habe mich jetzt trotzdem entscheiden zu kaufen, mit 50 Stk. bin ich heute eingestiegen. Du hast schon Recht mit Deinem Kommentar über Monsato, und das Ungewissheit was die Zukunft bring. Ich habe mir aber gedacht, dass solche Unternehmen wie Bayer, die meisten Pros und Cons abgewogen hat und solche Situationen meistern werden. Ich habe schon paar mal zu lange gewartet und dadurch gute Möglichkeiten verloren.
    Mal Schauen wie sich das entwickelt. Ich setzte enge Limit, also sollte es nicht schlimm sein ?
    Viele Grüße
    Miro

Kommentar verfassen