Zweitgrößter Nahrungsmittelkonzern der Welt im Angriffsmodus

PepsiCo Produkte

Das Handelsblatt bezeichnete PepsiCo jüngst als zweitgrößten Nahrungsmittelkonzern der Welt nach Nestlé. Es gibt dazu verschiedene Wertungen, je nachdem welches Kriterium man ansetzt (Umsatz, Marktkapitalisierung oder Marktanteile).

In der Marktkapitalisierung steht PepsiCo jedenfalls noch deutlich hinter Coca-Cola zurück. Um so spannender für jeden Aktionär, dass der Konzern in den Angriffsmodus geschaltet hat.

Die aktuelle Zahlung der Quartalsdividende gibt mir Gelegenheit, ein wenig auf PepsiCo zu schauen.

Dividendenzahlung

Das Unternehmen selbst habe ich hier ausführlich vorgestellt. 120 Aktien von PepsiCo befinden sich im Divantis-Depot. Die Aktie gehört damit zu meinen absoluten Schwergewichten. Pro Aktie gab es erneut 0,9275 US$ Quartalsdividende. Der Bruttogesamtbetrag von 111,30 US$ wurde von der Consorsbank (Warum ich mehrere Depots bei verschiedenen Banken habe!) zum Kurs von 1,1485 in Euro umgerechnet. Nach Abzug der Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 72,15 €. Sie wurde rückwirkend mit Wertstellung 07.01.2019 überwiesen.

Die Originalabrechnung der PepsiCo-Dividende im Januar 2019

Angriffsmodus

Nun zum Angriffsmodus: PepsiCo will den Umsatzanteil in Deutschland in absehbarer Zeit verdoppeln. Das hört sich besser an als es wirklich ist: der Umsatz in Deutschland liegt nämlich lediglich bei rund einer halben Milliarde Euro (Schätzung des Handelsblatts). Dazu sollen einige der gesünderen Marken des Konzerns, wie z.B. die Haferflockenmarke Quaker oder die Saftmarke Naked Juice globaler aufgestellt werden.

Um in der Gastronomie stärker verankert zu sein, ist zudem eine strategische Partnerschaft mit der Radeberger-Brauereigruppe eingegangen worden. Dadurch will PepsiCo dem unangefochtenen Marktführer Coca-Cola in Restaurants ein Bein stellen.

In der Werbung sollen zudem nur noch zuckerreduzierte Getränke angepriesen werden. Schon jetzt verkauft PepsiCo die Hälfte seines Softdrink-Volumens in Deutschland zuckerfrei.

Ich bin gespannt, ob es PepsiCo wirklich gelingt, Coca-Cola Marktanteile abzuluchsen. In meinem Depot habe ich beide Aktien. Die Gewichtung ist allerdings klar zugunsten von PepsiCo. Das Verhältnis ist etwa 3:1. Damit setze ich auf die Dynamik des Angreifers. PepsiCo ist in den letzten Jahren deutlich besser als Coca-Cola gewesen. Sowohl beim Gewinnwachstum als auch beim Dividendenwachstum oder der Kursentwicklung. Daran wird sich aus meiner Sicht auch erst mal nichts ändern.

Meine Aktienstrategie

Ich kann mir deshalb gut vorstellen, meine Position in PepsiCo noch weiter auszubauen. Die nächste Dividendenerhöhung müsste Mitte Februar angekündigt werden. Wenn es da keine Enttäuschung gibt, dann bleibt die Aktie sehr weit Oben auf meiner Watchlist. Und an schwachen Börsentagen ist sie dann ein klarer Kauf!

Meine Dividendenerträge im Januar 2019 steigen damit auf 249,54 €.

Auf einen Blick:

Unternehmen:PepsiCo
ISIN:US7134481081
Im Divantis-Depot seit:02.05.2014
Letzter Nachkauf am:23.08.2016
Stückzahl im Divantis-Depot:120
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:76,09 €
Gesamtkaufpreis:9.130,94 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:984,88 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

3 Gedanken zu „Zweitgrößter Nahrungsmittelkonzern der Welt im Angriffsmodus“

Kommentar verfassen