September 2017 in der Zusammenfassung

Der September mit seiner Bundestagswahl liegt hinter uns. Der Monat war etwas holprig, Nordkorea lässt grüßen. Hinzu kamen Hurrikans und Erdbeben, die meine Versicherungswerte durchgeschüttelt haben. Alles in Allem sah es aber unterm Strich positiv aus.

Welche Aktionen gab es im Divantis-Depot? Hier noch mal alles prägnant zusammengefasst:

Ich habe 2 Käufe getätigt und dafür insgesamt 3.730,57 € investiert. Beide Titel waren Nachkäufe, d.h. bestehende Positionen habe ich aufgestockt. Im Einzelnen kamen ins Depot:

25 Aktien von Dr. Pepper Snapple für 1.919,33 €

200 Aktien der Pennon Group für 1.811,24 €

Verkäufe habe ich keine getätigt.

Aus insgesamt 8 Ausschüttungen erhielt ich insgesamt 315,31 € Dividenden:

Pennon Group zahlte 39,74 €.

Unilever überwies 66,73 €.

Johnson & Johnson bewilligte 70,54 €.

3M überwies 36,56 €.

Kellogg spendierte 16,78 €.

McDonald’s schüttete 8,74 € aus.

BlackRock war mit 15,48 € dabei .

Von PepsiCo kamen 60,74 €.

Damit war der September der bisher zweitschwächste Monat des Jahres. Aber es geht noch schwächer: Mit dem Oktober steht nun der Monat des Jahres an, an dem ich traditionell die wenigsten Dividendenerträge erziele. Lediglich 5 Titel aus dem Divantis-Depot haben Dividenden angekündigt.

Bereits gestern habe ich meine aktuelle Watchlist für den Oktober veröffentlicht. Aktuell finde ich ausschließlich US-Werte attraktiv. Hier bieten sich bei einigen Titel interessante Einstiegschancen und der US-Dollar steht ja im Moment auch recht ordentlich für Euro-Investoren.

Ich erwarte einen ruhigen Oktober. Vielleicht wird es in Deutschland immer mal ein paar kleinere Ausschläge geben, wenn aus den Jamaika-Koalitionsgesprächen Forderungen kommuniziert werden, die entweder positiv oder negativ für die Wirtschaft sind. Aber politische Börsen haben bekanntlich kurze Beine und deshalb sollte uns das nicht weiter stören. Spannender werden sicherlich zur zweiten Monatshälfte und dann im November die Quartalsergebnisse vieler Unternehmen werden. Gespannt bin ich auch auf AT&T, die letztes Jahr am 23. Oktober ihre Dividendenerhöhung bekannt gaben. Da könnte dieses Jahr eine positive Überraschung kommen. Warten wir es ab!

Kommentar verfassen