Mit dieser Aktie habe ich einen Volltreffer gelandet

4.5
(41)

Ein Grund für meine enttäuschende Depotperformance im letzten Jahr waren die wenigen Technologiewerte in meinem Depot. Eine Microsoft allein konnte die Corona-Einbrüche bei den Flughäfen und Mautstraßen nicht auffangen.

Nach einigen kleineren Technologiekäufen griff ich dann im September beherzter zu und “gönnte” mir eine neue Nr. 2 unter meinen Techies im Depot.

Mit der jetzigen zweiten Dividendenzahlung steht nun bereits nach 4 Monaten eine außerordentlich positive Entwicklung fest. Alle Details dazu und wie ich die Perspektiven der Aktie einschätze, erfährst Du in diesem Beitrag.

Größer eingekauft hatte ich den Zulieferer der Halbleiterindustrie Lam Research. Hier habe ich darüber ausführlich berichtet.

Dividendenzahlung

Lam Research zahlt erneut eine Quartalsdividende von 1,30 US$ je Aktie. Für die 10 Aktien in meinem Depot ergibt das eine Brutto-Dividende von 13 US$. Sie wurde von Trade Republic zum Kurs von 1,2305 in Euro umgerechnet. Nach Abzug der Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 7,87 €. Sie wurde pünktlich mit Wertstellung 06.01.2021 überwiesen.

Lam Research Dividende im Januar 2021

Anzeige
In meinem Depot bei Trade Republic kann ich Käufe und Verkäufe in jeglicher Größenordnung für lediglich 1 € Gebühr vornehmen. Das ist unschlagbar günstig, gerade bei kleineren Aktienkäufe unter 500 € Volumen. So kann ich z.B. eine einzelne Aktie von Lam Research mit einem Kurswert von rund 390 € für lediglich 1 € Gebühr kaufen. Mehr als 300 ETFs und 1.000 Aktien sind sogar komplett gebührenfrei per Sparplan besparbar. Und das Ganze funktioniert mobil über das Smartphone. Mit einem Klick kommst Du hier direkt zu dem Angebot!

Perspektiven

Lam Research hat seit dem Kauf vor 4 Monaten eine Performance von 31,6% hingelegt. Damit hätte ich natürlich in so kurzer Zeit nicht gerechnet. Damit hat sich die Aktie auf einen Depotanteil von 1,0% “hochgearbeitet” und sich als klare Nr. 2 unter meinen Technologiewerten festgesetzt. Die aktuelle Gewichtung sieht so aus:

Depotanteil
Microsoft4,33%
Lam Research0,98%
IBM0,63%
SAP0,25%
Texas Instruments0,16%
Cisco Systems0,13%

Aus der Addition der Depotanteile ich schnell erkennbar, dass ich beim Technologieanteil einen erheblichen Nachholbedarf habe. Mit gerade einmal 6,5% ist dieser Sektor definitiv zu niedrig gewichtet. Hier kommt das Manko meiner Anlagekriterien zum Tragen, dass ich nur in Dividendentitel investiere. Und da ist die Auswahl eben nicht so groß und vor allem sind die Dividendenrenditen meistens auch nicht so hoch.

Mit den 6 vertretenen Titeln glaube ich aber, dass ich jetzt eine gute Mischung aus Kursdynamik und Dividendenzahlungen gefunden habe.

Auf meiner Nachkaufliste für dieses Jahr steht die Hälfte der Titel: Lam Research, Texas Instruments und Cisco Systems. Die beiden letztgenannten Werte, da ihr Depotanteil einfach zu niedrig für eine kontinuierliche Beobachtung ist und sie gleichzeitig attraktive Dividendenrenditen bieten.

Und Lam Research ist mein Favorit, da ich von einer weiteren positiven Entwicklung des Aktienkurses ausgehe. Vermutlich nicht erneut 30% in den nächsten 4 Monaten, aber bis zum Jahresende halte ich ein zweistelliges Kursplus für wahrscheinlich.

Denn die Geschäftsentwicklung ist weiterhin dynamisch: Im 3. Quartal 2020 stieg der Umsatz gegenüber dem 2. Quartal 2020 von 2,79 Mrd. US$ auf 3,18 Mrd. US$. Der Gewinn je Aktie stieg im gleichen Zeitraum von 4,78 US$ auf 5,67 US$. Damit ergibt sich (wenn ich einfach den Quartalsgewinn vervierfache) ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von aktuell 21,8. Das ist angesichts des Wachstum durchaus vertretbar. Und die Bewertung lässt genug Spielraum für eine weitere positive Entwicklung des Aktienkurses im Einklang mit weiteren guten Quartalsergebnissen.

In diesem Jahr will ich ja, wie in meiner Anlagestrategie angekündigt, erst die Dividenden vereinnahmen und dann Aktien kaufen. Deshalb warte ich nun zunächst bis in den Februar, bis ich eine größere Cash-Position aufgebaut habe. Gut möglich, dass ich dann schon den ersten Nachkauf bei Lam Research vornehme. Denn warum lange warten und dann wieder gestiegenen Kursen hinterherschauen? Und wenn der US-Dollar bis dahin weiter schwächelt, dann wird ein Nachkauf in Euro auch noch etwas günstiger.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Lam Research Corp.
ISIN:US5128071082
Im Divantis-Depot seit:28.08.2020
Letzter Nachkauf am:01.09.2020
Stückzahl im Divantis-Depot:10
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:286,49 €
Gesamtkaufpreis:2.864,90 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:16,04 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 / 5. Anzahl der Stimmen: 41

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

9 Gedanken zu „Mit dieser Aktie habe ich einen Volltreffer gelandet“

  1. Hi Ben,

    Ich möchte mich nach langer Zeit als stiller Leser jetzt auch mal mit einem Kommentar melden und dir danken.

    Ich finde deinen Blog super, gerade in Hinblick auf die Transparenz.
    Ich würde mir zwar nicht alle deine Titel ins Depot legen, habe bei LAM damals aber auch zugeschlagen und bin sogar mit knapp 42% im Plus :)

    Nur mit der Dividendenzahlung lässt Scalable Capital sich leider immer öfters etwas Zeit. Ich überlege daher schon meine Dividendentitel zu TR zu übertragen und bei Scalable nur noch den ETF Anteil meines Depot zu führen.

    1. Hallo Kim,

      ich bin auch bei TR und die Dividende von Lam ist auch pünktlich eingetroffen.

      Allerdings musste ich z.b. bei Automatic Data Processing bis heute warten (Paydate 01.01.) und bei einer weiteren Aktie ist noch keine Dividende eingetroffen (Paydate 31.12.)

      Ich habe zuletzt einige negative Berichte gelesen, dass die Dividende erst nach einer Mail an den Service von TR gekommen ist, will nicht wissen wie viele Leute das “verpennen”

      Ich jedenfalls werde mich über kurz oder lang von TR verabschieden, da ich keine Lust habe immer aufpassen zu müssen..

      LG

      Sebastian

      1. Hallo zusammen,
        muss mich kurz eben auch zu Wort melden. Anscheinend gab es bei einigen Positionen nicht nur bei Scalable und Trade Republic Verzögerungen mit der Dividende. Auch bei der Comdirect kam z.b. die McDonalds Dividende 3 Wochen (!) nach dem Paydate an.

  2. Das ist das Schöne, lieber Ben,
    bei ETFs wie dem Vanguard Developed World. Auf den ersten Plätzen liegen technologische Platzhirsche wie Amazon, Apple, MSFT oder Alphabet. Und wenn man wie ich den Fonds auf ansehnliche Größe bringt, ist entsprechend viel von Technologie auch drin. Ich hielt diese Aktien in 2019 auch separat, kam jedoch mit den Schwankungen psychisch nicht gut klar.
    Man kann übrigens auch auf den MSCI World Technology, den S&P 500 Technology oder sogar den NASDAQ100 setzen. In meiner Bewertung dieser ETF-Alternativen fielen diese jedoch wieder heraus, da das Klumpenrisiko im ETF zu hoch ist. Dann kann man tatsächlich besser gleich auf Einzelaktien setzen.

  3. Wer hier eine Alternative für den asiatischen Raum sucht, sollte sich Tokyo Electron anschauen. Ähnlicher Chartverlauf bei (etwas) besserer Dividendenrendite. Hatte den Wert tatsächlich im Sep/Okt auf der Watchlist, aber dann ist mir der Kurs “davongerannt” und ich habe nicht zugeschlagen. Leider.
    BG, Matthias66

  4. Hallo
    auch von mir einen freundlichen Gruss und ein dickes Dankeschön für die Empfehlung von LAM
    Hatte auch gleich eine volle Position gekauft und bin nun bereits (Stand jetzt) 51% im plus.
    Insgesamt bin ich schon einige Zeit hier als Mitlesen registriert.
    Einer toller unaufgeregter Bloc

  5. Hallo Ben,

    ich habe mich in diesem Sektor für ASML entschieden, einem der weinigen technologisch führenden europäischen Hersteller. ASML Holding N.V. ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Herstellung von Lithographieausrüstung für die Halbleiterindustrie. Die Ausrüstung der Gruppe wird zum Drucken integrierter Schaltungen auf sehr dünne Siliziumchips verwendet.

    Im Wachstum ist ASML mit LAM vergleichbar erfolgreich.

    Ich versuche immer, die Branchen meiner Aktien in etwa gleichmäßig zwischen Europa und Amerika aufzuteilen.

    Übrigens, nachdem ich gesehen habe, hier ist noch ein weiterer Peter unterwegs, habe ich bei mir ein P nachgestellt.

    Beste Grüße

    Peter P

Kommentar verfassen