McDonald’s erhöht Dividende, Konsumwerte schütten aus

Burgerangebotstafel bei McDonald's

Es ist die Zeit der defensiven Aktien. Konsumwerte gehören dazu. Denn Essen und Trinken müssen die Menschen immer. Und auch zu McDonald’s gehen.

3 Dividenden sind nun ausgezahlt worden: Coca-Cola, Kellogg und McDonald’s . Bei McDonald’s gab es zudem eine saftige Dividendenerhöhung.

Coca-Cola

Beginnen wir mit Coca-Cola. Genau wie McDonald’s befindet sich diese Aktie seit nun mehr als 10 Jahren in meinem Depot! Für die 100 Stück gibt es wieder eine Quartalsdividende von 0,39 US$. Insgesamt sind das brutto 39,00 US$. Die Consorsbank hat die Dividende zum Kurs von 1,1423 in Euro umgerechnet. Nach Steuerabzug verbleibt so eine Netto-Dividende von 25,42 €. Sie wurde rückwirkend mit Wertstellung 14.12.2018 überwiesen.

Die Originalabrechnung der Coca-Cola-Dividende im Dezember 2018

Die Coca-Cola-Aktie ist in den letzten Monaten aus ihrem Dornröschenschlaf aufgewacht. Bis auf 50 US$ ging es hoch, nach dem die Aktie gefühlte Ewigkeiten zwischen 42 und 45 US$ dümpelte. Das allgemeine Börsenumfeld hat sie nun wieder auf 48 US$ zurückgeworfen. Aber insgesamt zeigt sich die defensive Stärke der Aktie. Nach Unten gut gesichert und kleineres Potential nach Oben. Dazu stetige Dividenden.

Ich bin in den letzten 10 Jahren gut mit der Aktie gefahren und will es auch so weiterlaufen lassen. Ein Verkauf ist nicht beabsichtigt.

Auf einen Blick:

Unternehmen:The Coca-Cola Company
ISIN:US1912161007
Im Divantis-Depot seit:17.07.2007
Letzter Nachkauf am:31.07.2008
Stückzahl im Divantis-Depot:100
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:18,87 €
Gesamtkaufpreis:1.886,76 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:725,87 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

Kellogg

Noch nicht so lang, aber immerhin auch schon 3 Jahre, ist Kellogg in meinem Depot. Die Quartalsdividende für die 50 Stück beträgt erneut 0,56 US$, insgesamt also 28,00 US$ brutto. Hier hat die Consorsbank zum Kurs von 1,1433 in Euro umgerechnet. Nach Steuerabzug verbleiben 18,24 € netto. Ebenfalls rückwirkend wurde überwiesen, mit Wertstellung 17.12.2018.

Die Originalabrechnung der Kellogg-Dividende im Dezember 2018

Die Kellogg-Aktie hat hingegen erneut ein schwaches Jahr hinter sich. Sie notiert nicht weit von ihrem Jahrestief entfernt. Von ursprünglich vorgesehenen Nachkäufen habe ich mich innerlich verabschiedet. Ich halte die Aktie weiter, kassiere die Dividende und beobachte, ob das Management es schafft, wieder Wachstumsphantasie ins Unternehmen zu bringen.

Auf einen Blick:

Unternehmen:Kellogg
ISIN:US4878361082
Im Divantis-Depot seit:26.11.2015
Letzter Nachkauf am:08.12.2015
Stückzahl im Divantis-Depot:50
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:65,74 €
Gesamtkaufpreis:3.286,85 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:211,56 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

McDonald’s

Und schließlich zahlte McDonald’s seine Quartalsdividende. Leider habe ich „nur“ 15 Aktien davon, aber die eben schon seit mehr als 10 Jahren. Die Quartalsdividende wurde um 14,9% erhöht! Statt bisheriger 1,01 US$ sind es nun 1,16 US$, die alle 3 Monate ausgeschüttet werden. Brutto sind das für mich 17,40 US$, die von der Consorsbank ebenfalls zu 1,1433 in Euro umgerechnet wurden. Nach Steuerabzug verbleibt eine Dividende von 11,33 € netto. Sie wurde mit Wertstellung 17.12.2018 überwiesen.

Die Originalabrechnung der McDonald's-Dividende im Dezember 2018

Anhand dieser Dividendenzahlung lässt sich hervorragend sehen, wie positiv sich langfristiges Halten auswirken kann. Meine erste Quartalsdividende betrug lediglich 3,37 € netto. In den 10 Jahren hat sich diese Dividende um 236% erhöht! Und die Hälfte meines ursprünglichen Kaufpreises habe ich mittlerweile durch Dividenden zurückerhalten.

Würde die Dividende unverändert bleiben, dann hätte ich in 6 Jahren den kompletten Kaufpreis zurückerhalten. Ich rechne aber mit weiteren Dividendenerhöhungen, so dass es wahrscheinlich schon in 4 oder 5 Jahren so weit sein wird.

Auf einen Blick:

Unternehmen:McDonald's
ISIN:US5801351017
Im Divantis-Depot seit:04.08.2008
Letzter Nachkauf am:--
Stückzahl im Divantis-Depot:15
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:38,43 €
Gesamtkaufpreis:576,45 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:295,63 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

Jetzt fehlt nur noch die Dividende von BlackRock, die nach Weihnachten kommen soll. Bisher habe ich in 2018 11.234,39 € an Netto-Dividendenerträgen erhalten.

Wenn Du noch auf der Suche nach einer defensiven Aktie bist, die im Moment richtig ordentlich performt, dann schau Dir diesen Beitrag noch einmal an.

3 Gedanken zu „McDonald’s erhöht Dividende, Konsumwerte schütten aus“

  1. Hallo Ben,
    ja es ist wichtig in seinem diversifizierten Depot auch die defensiven Werte nicht zu vernachlässigen! Frohe Weihnachten und einen erfolgreichen Jahresabschluss wünsche ich dir 🎄
    Viele Grüße
    Bergfahrten

Kommentar verfassen