Keine Sorgen mehr bei diesem Hochdividendenwert

2.9
(63)

Längere Zeit hat mir dieser Hochdividendenwert Sorgen bereitet. Die Dividende wurde zwar jedes Quartal bezahlt, aber wirklich sicher konnte ich nicht sein. Die kommunizierten Probleme waren einfach zu unwägbar. Und Vorsicht ist nun mal die Mutter der Porzellankiste.

Umso überraschender dann die Dividendenerhöhung im letzten Oktober. Und mit den jüngsten Quartalszahlen zeigte das Management klar und deutlich: die Krise ist überwunden! So jedenfalls meine Interpretation.

In diesem Beitrag erfährst Du alles über die neueste Dividendenzahlung, die letzten Quartalszahlen und meine Meinung zur Dividendenrendite von über 6%.

Omega Healthcare Investors ist in meinem Depot der Titel mit der dritthöchsten Dividendenrendite. Es ist noch nicht so lange her, da hatte der REIT sogar die höchste Dividendenrendite. Das war als alle Angst hatten. Vorgestellt habe ich den Titel hier.

Dividendenzahlung

Omega Healthcare Investors zahlt wieder eine Dividende von 0,67 US$. Für die 150 Aktien in meinem Depot ergibt das eine Brutto-Dividende von 100,50 US$. Sie wurde von der Consorsbank * zum Kurs von 1,0869 in Euro umgerechnet. Nach Abzug der Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 68,84 €. Sie wurde rückwirkend mit Wertstellung 14.02.2020 überwiesen.

Perspektiven

Als Gesundheitsimmobilien-REIT ist Omega Healthcare Investors von der Zahlungsfähigkeit der Mieter, die die Seniorenwohnheime betreiben, direkt abhängig. Lange Zeit wackelten einige der großen Mieter bedenklich und die Sorgen um den REIT wuchsen.

Mit der Dividendenerhöhung im Oktober sendete das Management jedoch schon eine gewisse Entwarnung! Bei Vorlage der Quartalszahlen in diesem Februar wurde das abgelaufene Jahre als “sehr produktives Jahr” bezeichnet. Es schloss im Dezember mit einer 49%-Beteiligung in Großbritannien für 93 Mio. US$. Schon zuvor wurde für 735 Mio. US$ ein Portfolio mit 60 Einrichtungen (“Encore Portfolio”) übernommen.

Die für die Dividende wichtige Kennziffer “Adjusted Funds From Operations” stieg auf 0,78 US$ pro Aktie (0,73 US$ ein Jahr zuvor). Das ergibt eine Payout-Ratio von 86% bei der aktuellen Dividende. Für einen REIT ein normaler Wert.

Der Defensiv-Modus von Omega Healthcare Investors ist nun Geschichte. Ich halte auch weitere Akquisitionen für möglich. Und ich rechne damit, dass in diesem Jahr im Oktober die Dividende wieder erhöht wird. Derzeit liegt die Dividendenrendite bereits bei attraktiven 6,12%. Wie wichtig eine hohe Dividendenrendite ist, habe ich hier diskutiert.

Insgesamt mache ich mir keine Sorgen mehr um dieses Investment. Ich bin froh, die wacklige Phase durchgehalten zu haben und voll investiert geblieben zu sein.

Mit den 150 Aktien fühle ich mich weiterhin sehr wohl. Aber vielleicht kommt an einem schwachen Börsentag noch mal eine kleinere Zusatzportion ins Depot. Der REIT steht in jedem Fall wieder klar auf meiner Nachkauf-Watchlist.

Eine hohe Dividendenrendite muss übrigens nicht immer gut sein. Mein Titel mit der niedrigsten Dividendenrendite liegt inzwischen mehr als 150% im Plus – da sind die jetzt nur noch 0,8% Dividendenrendite sehr gut zu verkraften!

Auf einen Blick:

Unternehmen:Omega Healthcare Investors, Inc.
ISIN:US6819361006
Im Divantis-Depot seit:19.05.2017
Letzter Nachkauf am:17.01.2018
Stückzahl im Divantis-Depot:150
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:25,98 €
Gesamtkaufpreis:3.897,40 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:798,22 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 2.9 / 5. Anzahl der Stimmen: 63

Gib die erste Bewertung für diesen Beitrag ab!

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Möchtest Du mir einen Hinweis geben, was ich besser machen kann?

4 Gedanken zu „Keine Sorgen mehr bei diesem Hochdividendenwert“

  1. Hallo,

    danke für deine Einschätzung. Ich denke auch, dass OHI so langsam über den Berg ist. Dennoch bleibt das Geschäftmodell aus meiner Sicht risikoreich. Ich hätte eigentlich irgendwann mal gerne nachgekauft, aber die jetzige Bewertung mit knapp 6 % Dividendenrendite ist mit für das Risiko ehrlich gesagt zu wenig. Da müsste der Kurs schon noch mal ein ganzes Stück zurückkommen. Ab 7-7,5 % Rendite würde ich darüber nachdenken. Was meinst du dazu?

    Kann natürlich sein, dass ich gedanklich einen gewissen Ankereffekt habe, da die Position in meinem Depot mit über 70 % im Plus ist.

    Grüße,
    Ben

  2. Hallo. Ich habe das Problem, dass ich OHC und andere REITs über die DKB nicht ordern kann, obwohl ich in der höchsten Risikokategorie gelistet bin. Welcher online Broker ist hier zu empfehlen? Schönen Dank für die Hilfe

    1. Hallo Jochen, ich hatte genau das gleiche Problem wie du!
      Das hat mich so sehr geärgert, dass ich mich nach Alternativen zur DKB umgeschaut habe. Lynx oder flatex sind sicherlich gut, hängen geblieben bin ich dann bei der Consorsbank. Dort habe ich mittlerweile drei Positionen im Portfolio, die ich nicht über die DKB beziehen konnte (Medical Properties, W. P. Carey und Digital Realty Trust).
      Viel Erfolg dir!

Kommentar verfassen