BlackRock mit der zweiten Dividendenerhöhung in diesem Jahr

Der Deutschland-Sitz von BlackRock im OpernTurm in Frankfurt.

Das gibt es nur ganz selten: Üblicherweise erhöhen die klassischen Dividendenzahler aus den USA ihre Quartalsdividende einmal pro Jahr. Damit erfüllen sie dann alle Voraussetzungen, um nach 25 Jahren Dividendenerhöhungen zum Dividendenaristokraten zu werden.

BlackRock setzt nun einen drauf: Nachdem bereits die März-Dividende um 15,2% erhöht wurde, ist nun die September-Dividende um weitere 8,7% erhöht worden. Der größte Vermögensverwalter der Welt und Marktführer bei ETFs beteiligt seine Aktionäre also noch stärker am Unternehmenserfolg.

Mittlerweile habe ich 20 Aktien von BlackRock in meinem Depot. Als Quartalsdividende wurden nun 3,13 US$ pro Aktie bezahlt. Das ergibt eine Brutto-Dividende von 62,60 US$. Nach Umrechnung in Euro zum Kurs von 1,1779 und Abzug aller Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 41,52 €. Sie wurde mit Wertstellung 24.09.2018 überwiesen.

Die Originalabrechnung der BlackRock-Dividende im September 2018

BlackRock ist lange Zeit gut gelaufen. In den letzten Monaten kam es aber zu einer Konsolidierung – auf hohem Niveau. Die Dividendenrendite liegt aktuell bei 2,6%. Für einen Wachstumswert mit überdurchschnittlichem Dividendenwachstum finde ich das durchaus attraktiv. Leider fehlen mir aktuell die Mittel, noch weiter aufzustocken. Die nächsten Quartalszahlen wird BlackRock bereits Mitte Oktober melden. Sollte es da zu einer Kaufgelegenheit kommen, dann würde ich vermutlich kurzfristig meinen Wertpapierkredit etwas weiter in Anspruch nehmen. Ich gehe aber von guten Quartalszahlen aus…

Mittelfristig will ich schließlich meine Depotposition noch verdoppeln: aus den 20 Aktien sollen 40 Stück werden. Ich profitiere damit weiter vom ETF-Boom, ohne selbst ETFs zu haben. Warum ich lieber in Einzelaktien als in ETFs investiere, habe ich übrigens hier beschrieben.

Mit dieser Dividendenzahlung steigen meine Dividendenerträge in diesem Jahr auf 10.203,59 €.

Abschließend noch ein Lesetipp, der sich kritisch mit BlackRock auseinander setzt – auch dieses Wissen gehört zu einem verantwortungsvollen Dividendeninvestor (Affiliate-Link):

Auf einen Blick:

Unternehmen:BlackRock
ISIN:US09247X1019
Im Divantis-Depot seit:04.04.2017
Letzter Nachkauf am:11.10.2017
Stückzahl im Divantis-Depot:20
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:378,55 €
Gesamtkaufpreis:7.571,08 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:167,81 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

2 Gedanken zu „BlackRock mit der zweiten Dividendenerhöhung in diesem Jahr“

  1. Hi Ben,

    wie ist deine Einschätzung des heutigen Quartalsberichts von Blackrock? Der Kursrückgang der letzten Monate könnte jetzt eine günstige Einstiegsgelegenheit bedeuten. Was meinst du? Mein Anlagenhorizont ist 10 Jahre und länger.

    Danke, VG Patrick

    1. Hallo Patrick,

      für mich ist BlackRock ein absoluter Kauf. Das Kursniveau mit jetzt 408,00 US$ empfinde ich nicht als überbewertet. Die Quartalszahlen fand ich auch nicht so schlecht. Irgendwie logisch, dass der Zuwachs bei den Assets under Management prozentual nicht mehr so groß ist. Bei 6,4 Billionen US$ ist das halt auch eine heftige Grundgesamtheit.
      Was ich allerdings nicht weiß, ob es jetzt die beste Kaufgelegenheit ist. Vielleicht geht es noch etwas weiter runter? Im Moment ist jedenfalls erst mal ein gewisser Abwärtstrend im Kurs. Deshalb habe ich heute noch nicht zugegriffen. Ich will meine 20 Aktien aber definitiv noch aufstocken.

      Viele Grüße Ben

Kommentar verfassen