Auf den letzten Drücker die Chance gesichert

3.2
(35)

Damit hatte wohl kaum jemand gerechnet – ich jedenfalls nicht! Die Dividendenerhöhungen waren schon seit fast zwei Jahren ausgesetzt und eine Kürzung der Quartalsdividende nicht ausgeschlossen.

Und was macht das Management? Es erhöht die Quartalsdividende wieder! Welche Chance damit auf den letzten Drücker gesichert wurde und wie die weiteren Perspektiven der Aktie aussehen, erfährst Du in diesem Beitrag.

Zeitgleich hat außerdem Clorox seine Dividende ausgeschüttet. Die Abrechnung findest Du ebenfalls nachfolgend.

Clorox

Fangen wir mit Clorox an. Ausführlich vorgestellt habe ich den US-Konzern hier.

Dividendenzahlung

Clorox zahlt erneut eine Quartalsdividende von 1,06 US$. Für die 50 Aktien in meinem Depot ergibt das eine Brutto-Dividende von 53,00 US$. Sie wurde von der comdirect bank (*) zum Kurs von 1,1062 in Euro umgerechnet. Nach Abzug der Steuern verbleibt eine Netto-Dividende von 35,68 €. Sie wird mit Wertstellung 19.11.2019 überwiesen.

Originalabrechnung Dividende Clorox im November 2019
Originalabrechnung Dividende Steuer Clorox im November 2019

Perspektiven

Clorox hat in diesem Jahr bisher auf ganzer Linie enttäuscht. Der Bullenmarkt scheint an der Aktie einfach vorbeigezogen zu sein. Nur durch die Dividendenzahlungen und den starken Dollarkurs steht bei mir eine Performance von 0,5% im Depot.

Auch die letzten Quartalszahlen waren nicht prickelnd. Zwar wurden die Erwartungen der Analysten beim Gewinn je Aktie übertroffen. Beim Umsatz entsprachen sie aber „nur“ den Erwartungen. Und die waren schon niedrig. Denn gegenüber dem Vorjahresquartal ging der Umsatz um 3,2% zurück.

Das ist für einen Wachstumswert natürlich bitter. Clorox ist zwar in einem defensiven Segment tätig, war aber bisher immer relativ ambitioniert bewertet. Ist nun kein Wachstum mehr da, muss die Bewertung zwangsläufig runter. Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis von 22 empfinde ich immer noch als zu hoch.

Dafür ist die Dividendenrendite nun bei 2,9%. Historisch gesehen ist das für die Aktie viel.

Bis zum nächsten Nachkauf setze ich aber noch auf niedrigere Kurse. Und ich erwarte, dass es wieder zu einem Umsatzwachstum kommt! In schwindende Marktanteile möchte ich nicht investieren.

Auf einen Blick:

Unternehmen:The Clorox Company
ISIN:US1890541097
Im Divantis-Depot seit:06.02.2017
Letzter Nachkauf am:19.04.2018
Stückzahl im Divantis-Depot:50
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:108,63 €
Gesamtkaufpreis:5.431,34 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:279,83 €
Aktuelle Strategie:Bei Kursschwäche nachkaufen

Omega Healthcare Investors

Die Überraschung des Quartals ist Omega Healthcare Investors (OHI) gelungen. Den Seniorenimmobilien-REIT habe ich hier ausführlich vorgestellt.

Als ich die Aktie erstmals ins Depot nahm, befand sie sich in einer Phase, in der die Quartalsdividende jedes Quartal um 1 US-Cent erhöht wurde. Dann kam es zum abrupten Stop der Erhöhungen. Und aufgrund zahlreicher Probleme mit großen Mietern zur Angst vor einer Dividendenkürzung. Und nun die Überraschung!

Dividendenzahlung

Statt die Quartalsdividende zu kürzen, hat OHI sie wieder erhöht! Pro Aktie werden nun 0,67 US$ nach zuvor 0,66 US$ gezahlt. Das ist eine Erhöhung um 1,5%. Für die 150 Aktien in meinem Depot ergibt das eine Brutto-Dividende von 100,50 US$. Die Consorsbank (*) rechnete zum Kurs von 1,109 in Euro um. Nach Abzug der Steuern ergibt sich eine Netto-Dividende von 67,47 €. Sie wird rückwirkend mit Wertstellung 15.11.2019 überwiesen.

Originalabrechnung Dividende Omega Healthcare Investors im November 2019

Perspektiven

Die letzte Dividendenerhöhung von OHI gab es im ersten Quartal 2018. Mit der Erhöhung im letzten Quartal 2019 hat die Aktie nun auch in diesem Jahr ihre Dividende erhöht. Insgesamt kommt sie nun auf 10 Jahre Erhöhungen in Folge. Damit befindet sich die Aktie weiterhin auf dem Weg zum Dividendenaristokraten, für den allerdings 25 Jahre Erhöhungen in Folge notwendig sind.

Ich habe das Gefühl, dass es dem Management wirklich wichtig war, diese Erhöhungshistorie nicht zu unterbrechen. Allerdings glaube ich nicht, dass wir nun zu quartalsweisen Erhöhungen zurückkehren. Dafür geht es OHI (noch) nicht gut genug.

Aber: Die sicherste Dividende ist die gerade erhöhte Dividende! Denn welchen Sinn würde eine Erhöhung machen, wenn drei Monate später eine Kürzung notwendig wäre?

Die gute Entwicklung bei der Dividende hat sich in den letzten Monaten auch schon in der Kursentwicklung der Aktie abgezeichnet. Seit Jahresbeginn steht ein Kursplus inkl. Dividenden von 32% zu Buche. Die Dividendenrendite liegt – trotz der Erhöhung – bei historisch niedrigen 6,4%.

Mein letzter Nachkauf war im Januar 2018, direkt nach der bis dato letzten Dividendenerhöhung. Das kannst Du hier ausführlich nachlesen. Damals lag die Dividendenrendite bei 10,0%. Im Nachhinein war es die absolut richtige Entscheidung, damals zu kaufen. Und das, obwohl es sich eigentlich um das klassische „fallende Messer“ handelte.

Damals war ich schon der Meinung, dass 150 Aktien von OHI genug für mich wären. Genauso sehe ich das immer noch. Denn Risiken sind definitiv vorhanden. Durch die Kursentwicklung ist der Depotanteil sogar von damals 1,1% auf 1,4% gestiegen. Damit fühle ich mich wohl und erfreue mich auch in Zukunft an satten Dividenden.

Bei einem Gesamtkaufpreis von 3.897,40 € liegt meine persönliche Rendite (Yield on Cost) übrigens nun bei 9,3% brutto bzw. 6,9% netto. Das macht wirklich Spaß!

Auf einen Blick:

Unternehmen:Omega Healthcare Investors, Inc.
ISIN:US6819361006
Im Divantis-Depot seit:19.05.2017
Letzter Nachkauf am:17.01.2018
Stückzahl im Divantis-Depot:150
Durchschnittskaufkurs inkl. Gebühren:25,98 €
Gesamtkaufpreis:3.897,40 €
Bisher erhaltene Netto-Dividenden:587,62 €
Aktuelle Strategie:Halten und Dividende kassieren

Mit diesen beiden Dividendenzahlungen habe ich im Jahr 2019 nun 9.253,05 € netto an Dividenden kassiert. Um im nächsten Jahr mein Dividendenziel noch weiter hochzuschrauben, denke ich aktuell über einen Nachkauf dieser Aktie nach. Denn auch hier scheint sich eine Lösung für den Quellensteuerabzug anzubahnen. Mehr dazu schon im nächsten Blogbeitrag in ein paar Tagen.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Dann bewerte ihn mit einem Klick!

Durchschnittliche Bewertung: 3.2 / 5. Anzahl der Stimmen: 35

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Unterstütze die Qualitätsverbesserung!

Ein Gedanke zu „Auf den letzten Drücker die Chance gesichert“

  1. Hi,
    bei Omega Healthcare Investors habe ich leider die Reißleine etwas zu früh gezogen, als die Meldungen über substantielle Probleme mit einigen Mietern aufkamen und auch eine Dividendenkürzung im Raum stand. War ein Fehler! Das Management hat umsichtig agiert und im schwierigen Umfeld des Skilled Nursing Facility Sektors gute Maßnahmen getroffen und Verträge neu verhandelt. Jetzt wieder einzusteigen fällt mir allerdings etwas schwer, da der Kurs so stark zugelegt hat und damit meiner Meinung nach aktuell wenig Risikopuffer vprhanden ist.

    Viele Grüße,
    Susanne

Kommentar verfassen