20% Kapitalrendite – ist das noch nachhaltig?

Unilever präsentiert sich als nachhaltiges Unternehmen und setzt für einen Konsumgüterkonzern Maßstäbe in diesem Bereich. Umso dramatischer fühlte sich der Übernahmeversuch durch Kraft-Heinz im letzten Jahr für das Management an.

Seitdem hat sich einiges verändert. Portfoliomarken wurden verkauft, andere hinzugekauft. Zuletzt wurde in dieser Woche der Zukauf der Malzgetränke-Sparte von GlaxoSmithKline bekannt gegeben. Und für das Jahr 2020 wurde das Ziel einer Eigenkapitalrendite von 20% ausgegeben.

Anlässlich der Dividendenzahlung stellt sich mir die Frage, ob das noch nachhaltig ist und wo die Reise hingeht. In diesem Beitrag reiche ich außerdem noch die Dividende von MSCI Inc. nach und habe eine gute Nachricht zur finnischen Quellensteuer erhalten. „20% Kapitalrendite – ist das noch nachhaltig?“ weiterlesen

Hochdividendenwert mit 11,4% Rendite eiskalt ins Depot gelegt

Am letzten Handelstag des Novembers war diese Aktie bei Börsenöffnung schon in der Region, in der ich sie für einen Kauf sehen wollte. Nun ist es aber so, dass der Spread, also die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs, mit fast 4% bei dieser Aktie sehr hoch ist.

Hinzu kam noch, dass meine Depotbank beim Handel an der Börse Stuttgart, dem einzigen Handelsort der Aktie in Deutschland, eine Zusatzgebühr nimmt.

Ich setzte deshalb ein Limit in der Mitte des Spreads außerbörslich bei Tradegate und zog das Limit dann im Verlauf des Vormittags mehrfach nach Unten. Am Ende gab ich dann ein Limit ein, das meilenweit vom Eröffnungskurs entfernt war. Und zwar deshalb, weil ich die Aktie nicht zwingend kaufen musste. Und siehe da: Am Nachmittag wurde das Limit ausgeführt. Eiskalt habe ich mir die Aktie ins Depot gelegt. Mit einer Dividendenrendite von exakt 11,44%! „Hochdividendenwert mit 11,4% Rendite eiskalt ins Depot gelegt“ weiterlesen

Ein heißer Börsenritt im November 2018 – und wie wird der Dezember?

Ein Monat nach meinem Geschmack. An der Börse geht es rauf und runter und es bieten sich viele Kaufgelegenheiten. Und mein Depot entwickelt sich deutlich besser als der Markt. Genau so habe ich mir das vorgestellt!

Zufrieden blicke ich auf den November zurück und mache mir Gedanken zum Dezember und dem nahenden Jahresende. Eine Zusammenfassung findest Du nachfolgend. „Ein heißer Börsenritt im November 2018 – und wie wird der Dezember?“ weiterlesen